Grundkompetenzenbildung (GKB)

Zielgruppe

Personen, die Förderbedarf in den Bereichen Sprache, Mathematik, Lebenslanges Lernen und Informations- und Kommunikationstechnologien haben und deren fachliche und persönliche Kompetenzen unzureichend sind, um eine sichere berufliche Perspektive zu erlangen.

Lehrgangsziele

Berufliches Grundlagenwissen und Perspektivfindung

  • kleine Lerngruppen

  • praxisorientierte Kompetenzenförderung

  • individualigerechte Unterstützung

  • Stärkung der Selbstwirksamkeit

Ausbildungsinhalte

Der Kurs Grundkompetenzenbildung fördert Menschen in den wesentlichen Kompetenzbereichen des Arbeitsmarktes: Lebenslanges Lernen, Sprache, Mathematik, Informations- und Kommunikationstechnologien und Agilität in der Arbeitswelt. Hieraus erfolgt eine individualgerechte Vorbereitung, sodass berufliche Perspektiven erreicht oder generiert werden.

  • Lern- und Arbeitstechniken

  • Berufsbezogener Wortschatz

  • Mathematische Grundlagen

  • EDV Grundlagen und Umgang mit Medien

  • Arbeitsrecht

  • Berwerbertraining

  • Betriebspraktikum

Voraussetzungen

Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Ausbildungszeiten

Montag - Freitag 08.00 Uhr - 15.30 Uhr

Dauer der Ausbildung

8 Wochen inkl. 2-wöchigem Praktikum, 228 UE, Vollzeit

Zertifikate und Abschlüsse

Teilnahmezertifikat

Nutzen der Teilnehmer

  • Durch eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt ist eine nachhaltige Teilhabe an der Gesellschaft und das Führen eines selbstbestimmten Lebens möglich.

  • Förderung von Kompetenzen hinsichtlich Sprache, Mathematik, EDV- und Kommunikationstechnologien

  • Steigerung der Agilität im Arbeitsmarkt

Förderungsmöglichkeiten

Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder einen anderen Kostenträger ist möglich (z.B. über Bildungsgutschein).

Arbeitsmarktrelevanz

Gesellschaftliche und berufliche Anforderungen führen gegenwärtig zu umfassenden Herausforderungen in der erfolgreichen Integration von Menschen auf dem Arbeitsmarkt. Der Kurs Grundkompetenzenbildung fördert Menschen in den wesentlichen Kompetenzbereichen des Arbeitsmarktes: Lebenslanges Lernen, Sprache, Mathematik, Informations- und Kommunikationstechnologien und Agilität in der Arbeitswelt. Hieraus erfolgt eine individualgerechte Vorbereitung, sodass berufliche Perspektiven erreicht oder generiert werden.

Unsere Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Für Nicht-Deutsch-Muttersprachler bietet die FAR Fahrschule eine intensive Vorbereitung und Ausbildung für die beschleunigte Grundqualifikation einschließlich IHK-Prüfung an.

Alle weiteren erforderlichen Führerscheinqualifikationen wie z.B. die Führerscheinklassen B/BE/C/CE/D/DE.

Zusätzliche Berufskraftfahrerqualifkationen, um langfristig und vielseitig im Berufsleben einsetzbar zu sein.